MGV „1863“ Laufenselden e.V. mit erfolgreichem Auftritt beim Kreischorkonzert im Kurhaus Bad Schwalbach

Der MGV „1863“ Laufenselden nahm am 04. November 2018 an dem Kreischorkonzert des Sängerkreises Untertaunus in Bad Schwalbach teil. Der große Saal des Kurhauses bot einen prächtigen Rahmen für die Präsentation der Liedvorträge. In einem fast voll besetzten Auditorium hatte Chorleiterin Viola Förster Lieder ausgewählt, die das breite Repertoires des Chores zeigten. Beginnend mit dem „Winzerchor“ aus der Loreley von Mendelssohn-Bartholdy über den Song „Der Wind ruft meinen Namen“ der bekannten norddeutschen Gruppe „Santiano“, dem Tango „Spanische Nächte“ bis hin zu dem Hit „Barbara Ann“ der Beach Boys aus dem Jahre 1965 gelang ein trefflicher Vortrag, für den der Chor mit langanhaltendem Beifall des fachkundigen Publikums bedacht wurde.
Der MGV war neben einem Projektchor, Chorzusammenschlüssen verschiedener Vereine sowie zwei gemischten Chören der einzige Männerchor unter den Teilnehmern.

135-jähriges Vereinsjubiläum Gesangverein Eintracht Sinfonia Weisel

Am Samstag den 27.10.2018 war der MGV anlässlich des 135-jährigen Vereinsjubiläums des Gesangverein Eintracht Sinfonia Weisel zu einem Konzert in der evangelischen Kirche in Weisel zu Gast. Die voll besetzte Kirche mit ihrer schönen Akustik sorgte für eine stimmungsvolle Atmosphäre, so dass der Chor auch hier seine gesangliche Kraft mit über 20 Männerstimmen zum Ausdruck bringen konnte.

Herbstkonzert des MGV „1863“ Laufenselden – Burkhard Albers ehrt verdiente Sänger

Nachdem im letzten Jahr ein Maikonzert auf dem Programm stand, war dieses Jahr wieder ein Herbstkonzert an der Reihe: Der MGV Laufenselden nutzte erneut die gute Akustik der katholischen Kirche und bot den Zuhörern gemeinsam mit befreundeten Chören ein abwechslungsreiches Programm. Aber nicht nur die Chöre trugen zum Gelingen bei: Der MGV konnte mit Sabine Gramenz und Malte Kühn, der die Sängerin am Klavier begleitete, zwei Solisten gewinnen, die mit den Stücken „Mary Poppins“ und „New York, New York“  sowie anderen bekannten Liedern die Besucher in ihren Bann zogen.

Nachdem der gastgebende MGV die Zuhörer u.a. mit dem Klassiker der Band Santiano „Der Wind ruft meinen Namen“ begrüßt hatte, waren mit der Laurentia Presberg ein Frauenchor und mit der Harmonie Dörsdorf ein gemischter Chor dabei. Alle Chöre konnten mit ihren Beiträgen die Zuhörer begeistern. Das Konzert sollte aber auch noch eine Überraschung bereithalten: Viola Förster, die Chorleiterin des MGV Laufenselden, hatte einen Frauenchor zusammengestellt, der sich in erster Linie aus den Sängerfrauen rekrutierte. Verstärkt wurde er von Kindern und Jugendlichen. Trotz nur weniger Proben konnte der Chor mit den vorgetragenen Taize-Liedern überzeugen. Publikum wie Aktive waren sich einig: Dies sollte nicht der letzte Auftritt des Chores gewesen sein.

Höhepunkt des Abends war die Ehrung verdienter Laufenseldener Sänger durch den Vorsitzenden des Sängerkreises Untertaunus und ehemaligen Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises Burkhard Albers. Kurt Schuy erhielt die Auszeichnung für 65 Jahre Chorgesang, ein Jubiläum, das nur ganz wenige aktive Sänger feiern können. Für 50 Jahre wurden Klaus Henrich, Karlheinz Hochbein und Manfred Jakob ausgezeichnet. Alle Geehrten waren in den vergangenen Jahren auch im Vorstand des MGV tätig und haben so in verschiedenen Ämtern den Verein unterstützt. Klaus Henrich ist heute noch als Vertreter des Kassierers im Amt.

Aktive und Gäste waren sich einig: Es war ein tolles Konzert – und der Termin für 2019 steht bereits fest. Im nächsten Jahr wird es wieder ein Maikonzert geben und zwar am 25.05.2019.

 

MGV „1863 Laufenselden zu Gast bei den Sängerfreunden Katzenelnbogen / Allendorf

Die Chorgemeinschaft Katzenelnbogen / Allendorf  hatte am 08. September anlässlich des 140. Jubiläums der Fahnenweihe zu einem Liederabend ins Dorfgemeinschaftshaus nach Allendorf eingeladen. Die Gastgeber hatten eine bunte Palette an Chören vom reinen Männerchor über den gemischten Chor bis hin zum Frauenchor zusammengestellt. Auch die Herkunft der Chöre war weit verstreut. Der am weitesten angereiste Chor war der gemischte Chor aus Nauort im Westerwald (Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach).

Unser Chor präsentierte unter der Leitung von Viola Förster vier Lieder mit dem letzten Lied als Höhepunkt: „Barbara Ann“, auswendig gesungen, brachte gute Stimmung in die Halle.
Auch nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung wurde kräftig weiter gesungen, so dass alle den Heimweg bei bester Laune antreten konnten. Nebenbei wurden noch neue Kontakte zu den Sängerinnen und Sängern aus dem Westerwald geknüpft.

MGV „1863“ Laufenselden e.V. tritt beim Festkommers der Freiwilligen Feuerwehr Laufenselden gemeinsam mit dem Hessischen Polizeiorchester auf.

Die FFW Laufenselden konnte am letzten August-Wochenende ihr 125-jähriges Bestehen feiern. Im Rahmen des Festkommerses am Samstagabend, dem 25.08.2018, war auch das Hessische Polizeiorchester zu Gast, das den Abend mit einigen musikalischen Einschüben begleitete.

Auch unser Chor war zu der feierlichen Zeremonie, dem als Ehrengäste u.a. der Hessische Innenminister Peter Beuth, Landrat Frank Kilian und Bürgermeister Volker Diefenbach beiwohnten, eingeladen. Zunächst brachten wir die Lieder „Menschen bewahrt euch den Frieden“ und „Heimat“ zur Aufführung.

Zum Abschluss der Veranstaltung sollte dann der Höhepunkt folgen: Wir sangen zu den Klängen des Hessischen Polizeiorchesters die Nationalhymne der Hessen, das „Hessenlied“. Eine Aufführung, die vom Publikum mit viel Applaus bedacht wurde.