Straßenfest des MGV „1863“ Laufenselden am heißesten Wochenende des Jahres

Gab es in den vergangenen Jahren schon das ein oder andere Straßenfest, bei dem die Besucher ins Frieren kamen, schlug das Ganze in diesem Jahr ins Gegenteil um: Besucher wie Sänger kamen am Wochenende des 29. und 30. Juni gehörig ins Schwitzen. Höhepunkt war der Sonntag, wo das Thermometer am späten Mittag die 40-Grad-Grenze erreichte.
Trotz der hohen Temperaturen fanden sich am Samstagabend viele Besucher ein, die bei kühlen Getränken und einem umfangreichen Speisenangebot bis in die Nacht feierten. Bei Musik und Gesprächen war Jung und Alt aus ganz Heidenrod der Einladung der Sänger gefolgt, so dass sich bei guter Laune die Hitze des Tages vergessen ließ.

Am Sonntag waren Gäste aus unserem Nachbarland Rheinland- Pfalz dabei:
Die Sänger aus Berndroth und Kördorf, die beide unter der Leitung der Laufenseldener Chorleiterin Viola Förster stehen, unterhielten die Gäste mit einigen Liedvorträgen. Daneben sangen die Gastgeber sowie der Frauenchor LA-Chörchen, beide auch unter dem Dirigat von Viola Förster. Musikalischer Höhepunkt war der Abschluss, den alle Männerchöre mit dem italienischen Berglied „Das Tal in den Bergen“ von Guiseppe de Marzi bestritten.

Leider litt die Besucherzahl am Sonntag unter der Hitze, so dass selbst das große Kuchenbuffet, das die Sängerinnen des LA-Chörchen aufgebaut hatten und das in jedem Jahr reißenden Absatz fand, weniger nachgefragt war. Der Standort des Festes vor der Bornbachhalle, der zum zweiten Mal Austragungsort war, wurde von den Besuchern wieder einhellig gelobt.
Der MGV hofft, dass die Wetterbedingungen im nächsten Jahr wieder besser sein werden, so dass im Fahlerkerbejahr 2020  mehr Gäste begrüßt werden können.

Straßenfest des MGV „1863“ Laufenselden zum zweiten Mal an der Bornbachhalle – Livemusik am Samstag, Chorfrühschoppen am Sonntag

Am 29. und 30. Juni 2019 findet das alljährliche Straßenfest des MGV „1863“ Laufenselden nach dem guten Besuch im letzten Jahr wiederum an der Bornbachhalle statt. Der Samstag startet um 19:00 Uhr, die Sänger werden die Besucher mit einer großen Auswahl an Speisen und Getränken bewirten. Auch ein Weinstand wird einen guten Tropfen anbieten. Zum Tanz spielt wie in jedem Jahr ein Alleinunterhalter auf.
Am Sonntag laden die Sänger des MGV sowie die Sängerinnen des Frauenchores LA-Chörchen ab 11.30 Uhr zum Frühschoppen ein, zu dem auch einige befreundete Chöre aus der Nachbarschaft erwartet werden. Die Chöre werden die Besucher mit kleinen Gesangseinlagen unterhalten, so dass einige gesellige Stunden garantiert sein sollten.
Ab 12.00 Uhr bietet der MGV neben anderen Speisen einen leckeren Mittagstisch an, bei den Sängerinnen können sich die Besucher am großen Kuchenbuffet bedienen.
Der MGV hofft, dass der neue Standort auch in diesem Jahr guten Zuspruch findet und viele Besucher sich auf den Weg zur Borbachhalle machen werden.

Côr Dre aus Wales begeistert beim Maikonzert des MGV Laufenselden

In der voll besetzten katholischen Kirche konnte der MGV „1863“ Laufenselden e.V. zu seinem diesjährigen Maikonzert den bekannten walisischen Chor „Côr Dre“ aus Nordwales begrüßen.
Die Chorleiterin des MGV Viola Förster hatte den Kontakt zu dem Chor, der sich auf seiner ersten Deutschlandtour befand, hergestellt. Eines der vier Konzerte gab der Chor in Laufenselden, er wird geleitet von Sian Wheway, deren Ehemann Dafyyd Roberts mit Flöte und Harfe begleitete. Daneben spielte Sohn Math auf dem Klavier. Beindruckend waren die Solovorträge der Sopranistin Erin Fflur.

Eröffnet wurde das Konzert mit der von Viola Förster und ihren Kindern Roman und Carolin am Klavier gespielten Europahymne, passend zum Europawahltag. Danach schlossen sich die gastgebenden Chöre des MGV sowie der Frauen- und Jugendchor LAChörchen, beide unter der Leitung von Viola Förster an. So kamen u.a. der Tango „Spanische Nächte“ und der Hit der Beach Boys „Barbara Ann“ (MGV) sowie „Caresse sur lòcean“ von Bruno Coulais und „Dodi li“ von Nira Henn  (LAChörchen) zum Vortrag.
Côr Dre, ein in Wales auch durch Auftritte im Fernsehen bekannter Chor, begeisterte die Zuhörer mit Balladen, Popsongs wie auch geistlichen Stücken. Die stimmgewaltigen Sängerinnen und Sänger im Alter von Anfang zwanzig bis Mitte dreißig Jahren ernteten sowohl für bekannte arrangierte Stücke wie „Oh happy Day“ wie auch für die für ihre eigene CD komponierten Stücke stürmischen Beifall. Als Viola Förster als Solistin zusammen mit dem Chor „Llongau Caernafon“ vortrug, gab es Standing Ovations aus der Zuhörerschaft.
Der Chor wurde erst nach mehreren Zugaben entlassen. Nach dem Konzert wurde zusammen mit den Sängerinnen und Sängern aus Laufenselden sowie den Zuhörern im katholischen Gemeindehaus bei einem kleinen Imbiss gefeiert, bevor der Chor zu seinem letzten Konzert am folgenden Tag nach Frankfurt weiter fuhr. Da der Kontakt über Viola Förster weiter besteht, hoffen alle, dass es zu einer Wiederholung des Konzerts kommen wird.

Liederabend in Langenseifen am 18. Mai 2019

Mit leider nur 14 Sängern besuchten wir den Liederabend in Langenseifen, einige Sänger hatten Verpflichtungen beim Partnerschaftsjubiläum Mad/Heidenrod, andere waren anderweitig verhindert! Nichtsdestotrotz konnten wir mit unseren Liedbeiträgen begeistern, insbesondere das Mitsinglied „Barbara Ann“ riss die Zuhörer „fast von den Sitzen“! Unsere Dirigentin Frau Förster hatte uns gut vorbereitet! Die Veranstaltung war gut besucht, die Chöre boten gute Unterhaltung und Qualität!

MGV singt zur 25. Jubiläumsfeier der Partnerschaft Mad (Ungarn) / Heidenrod am 18. Mai in der Bornbachhalle in Laufenselden

Auf Einladung des Bürgermeisters der Gemeinde Heidenrod, Volker Diefenbach, sang der MGV mit Begleitung des Hessischen Polizeiorchester die Hessische Nationalhymne: „Das Hessenlied“.
Vor vollem Haus (Bornbachhalle) gefiel der Chor mit kraftvollem Gesang, das Polizeiorchester begleitet verhalten, so dass beide „Tonträger“ sehr gut harmonierten und die Zuhörer waren „wie immer“ begeistert!!!!